Die kalte Jahreszeit lädt nicht immer zum Draußensein ein: Doch Bewegung an frischer Luft ist wichtig, auch dann, wenn kein Schnee liegt.

Wer ständig vorm Fernseher oder Computer sitzt, verpasst viele schöne Dinge, die man draußen an der frischen Luft erleben kann. Noch wichtiger aber ist der gesundheitliche Aspekt: Mit ausgelassener Bewegung in der Natur tun Kinder wie Erwachsene ihrem Körper Gutes, denn Sauerstoff und Temperaturreize stärken Konzentrationsfähigkeit und Immunsystem. Die Pädagogin Felicitas Vogel hat Spielideen für draußen zusammengetragen. Also: Rein in die wetterfesten Klamotten, und raus geht‘s!

Schatzsuche:

Ob mit oder ohne Anreise, eine Wanderung in Familie ist immer schön. Das kann in Wald und Feld sein, aber auch im Großen Garten oder am Schloss Pillnitz, wo es schöne Bäume und eine spannende Architektur zu bestaunen gibt. Kinder lieben es, in Geschichten einzutauchen, die vielleicht sogar die unterwegs entdeckten Schätze in ein mit den Eltern gesponnenes Märchen verwandeln. Das Abenteuer wird besonders interaktiv, wenn man unterwegs kleine Schatzkisten findet. Für die Eltern heißt das: abwechselnd unbemerkt eine kleine Schatulle oder einen Briefumschlag mit einem lustigen Spruch, einem Müsliriegel oder einem Rätsel verstecken, bevor der Nachwuchs dann zum Suchen aufgefordert wird. Tipp: Eine warme Piratensuppe mit Sternchennudeln im Thermosgefäß sorgt für Wärme von innen.

Staffelspiel:

Draußen gibt es viele Materialien, die in ein Spiel eingebunden werden können. Stöcke, Steine, Kastanien – was auch immer ihr findet, könnt ihr zum lustigen Staffellauf verwenden. Zuvor sollten klare Regeln aufgestellt werden, die nicht aufs Gewinnen, sondern auf das fröhliche Miteinander ausgerichtet sind. Beim Staffellauf wird der Stock nach einer schnell gerannten Runde auf ebenem Untergrund an den nächsten Läufer übergeben, während die Gruppe anfeuert. Als Belohnung können die Eltern zum Beispiel Leuchtsteine besorgen, die abends im dunklen Zimmer an einen schönen Tag erinnern.

Steinwurfspiel:

Wer wirft seine Steine am weitesten? Welche erreichen den ausgewählten Zielpunkt wie beim Boule? Welcher Stein macht die meisten Sprünge auf dem Wasser? Mit Steinen zu spielen, macht besonders Papa und Sohn Spaß, aber auch Mama und Tochter. Wichtig ist nur, dass niemand verletzt wird. Legt also im Vorhinein die Regeln fest, und vergesst nicht die Hinweise zur Sicherheit aller Beteiligten. Tipp: Wenn ihr am Wasser spielt, solltet ihr im Winter Wechselklamotten dabeihaben.

Verstecken und „Das doppelte E“:

Verstecken mal anders: Wer kennt noch das beliebte Spiel mit dem doppelten E? Ein Mitspieler wirft die sieben gesammelten Stöcke in die Luft, der Fänger legt sie auf dem Boden zu einem doppelten E zusammen, während sich die anderen Mitspieler verstecken. Sobald das E fertig ist, darf der Fänger loslaufen. Die anderen versuchen ihrerseits, das E zu erreichen, ohne von ihm gefangen zu werden. Wer erwischt wird, bleibt am E, wer nicht, darf es wieder zerstören und damit die Gefangenen befreien. Der Fänger muss dann von vorn beginnen.

Schöne Erinnerung:

Ein Tag im Freien kann dokumentiert werden, indem man Fotos in eine Art Abenteuertagebuch klebt. Man kann aber auch eine Polaroid-Kamera mitnehmen und von der Wanderung um die 20 Bilder machen, die dann jeweils paarweise an einer Stelle, aber mit unterschiedlichen Personen, Grimassen oder Posen fotografiert werden. Diese Sammlung ergibt nicht nur ein schönes Memory-Spiel, sondern vielleicht auch ein Geschenk für Oma und Opa. Dafür könnt ihr aus einem alten Briefumschlag noch eine persönlich gestaltete Hülle basteln.

Übrigens: Das Risiko eines Unfalls ist bei diesen Spielen im Freien sehr gering. Trotzdem ist es immer sicherer, ein Erste-Hilfe-Set im Rucksack zu haben.

Text: Marion N. Fiedler

Foto: stockbroker / 123RF Standard-Bild
Familie in Bewegung

Artikelarchiv:

  • Smartphonespiele für Kinder (Foto: pixabay.com © Andi_Graf)

Smartphone-Spiele für die Jüngsten

Das Smartphone oder Tablet ist allgegenwärtig im Familienalltag. Schon Babys registrieren sehr genau, wenn Mama oder Papa auf dem Handy Fotos anschauen oder Nachrichten lesen. Ab einem Alter von etwa drei Jahren können die meisten Kinder auch einfache Spiele auf den Touch-Screen-Geräten durch intuitive Steuerung bedienen – und dabei eine [...]

  • Alexander Czudaj (Foto: Skadi Hofmann)

In den Fußstapfen eines Olympiasiegers

Alexander Czudaj jagt mit dem Bob durch den Eiskanal. Bald will er auf den Spuren seines Vaters erstmals olympische Atmosphäre schnuppern. Mit Alexander Czudaj ins Gespräch zu kommen, ist gar nicht so einfach. Nicht weil der 17-Jährige nichts zu sagen hätte – im Gegenteil! Aber im Winter ist der [...]

  • Abenteuer_Kindergeburtstag

Abenteuer Kindergeburtstag

Eine Schnitzeljagd bildet meist den Höhepunkt. Trotz Geocaching und vieler bunter kommerzieller Angebote zu Kindergeburtstagsfeiern hat sie nichts von ihrem Reiz verloren: die gute alte Schnitzeljagd. Hat sich beispielsweise der Held oder die Heldin des Tages genauso viele kleine Gäste eingeladen, wie er oder sie alt wird, dürfte Mama [...]

  • Skiweltcup Dresden

Auf die Bretter, fertig, los!

Der Langlauf ist auf dem besten Weg, das alpine Skifahren in den Schatten zu stellen. Denn der Sport auf den schmalen Brettern trainiert den ganzen Körper, birgt eine geringere Verletzungsgefahr, erfordert keine so teure Ausrüstung und verursacht kaum Eingriffe in die Natur. Und das Beste: Man kann ihn unkompliziert ausprobieren. [...]

  • Orang-Utan (Foto: Zoo Dresden)

Mehr Platz für die Orang-Utans

Der Neubau steht schon lange auf der Wunschliste des Zoos Dresden und seiner Besucher. Jetzt nimmt das Vorhaben Gestalt an. Wir sprachen darüber mit Zoodirektor Karl-Heinz Ukena. Wie sieht der Zeitplan für das große Projekt aus? Bis Mitte 2020 laufen die Planungen, dann sollen der Entwurf und die veranschlagten [...]

  • Polizei-Dino Poldi

Ganz wichtig: gesehen werden!

Polizei-Dino Poldi sagt, worauf Kinder im winterlichen Straßenverkehr besonders achten müssen. Augen auf im Straßenverkehr gilt natürlich immer – im Winter müssen alle aber noch aufmerksamer sein als sonst. Denn dann ist es früh auf dem Schulweg noch und abends bei der Rückkehr von Sporttraining oder Musikstunde oft schon [...]

  • Erkältetes Kind (Foto: istockphoto.com©dolgachov)

Bis irgendwann mal, liebe Erkältung!

Eine Erkältung ist harmlos, kann uns aber dennoch mehrere Tage ordentlich außer Gefecht setzen. Der Körper ist geschwächt, wir bekommen schlecht Luft und fühlen uns dann besonders in trockenen Räumen unwohl. Nicht jedem Erreger können wir ausweichen, doch einige Vorsichtsmaßnahmen helfen, uns gegen zu viele Erkältungen zu wehren. Unsere [...]

  • Torsten Siegemund mit seinen Söhnen Felix und Ole bei der Vater-Kind-Kur in Graal-Müritz. (Foto: privat)

Mehr als zwei Vätermonate

Torsten Siegemund und Torsten Weber nahmen eine längere Elternzeit und geben ihre Erfahrungen weiter. Väter von heute gehen neue Wege, weiß Torsten Siegemund aus eigener Erfahrung und aus seiner Arbeit im Männernetzwerk Dresden e. V. Er ist 38 Jahre alt, Sozialpädagoge und Projektkoordinator des Vereins in der Schwepnitzer Straße [...]

  • Sonderschau im Verkehrsmuseum (Foto: Anja Schneider)

Prunkgondeln und Prachtkarossen

Eine Sonderschau des Verkehrsmuseums erzählt bis 5. April 2020 vom Reisen in der Zeit der „Jahrhunderthochzeit“. Majestätisch begrüßt sie die Besucher gleich im Erdgeschoss des Verkehrsmuseums: die um 1720 in Paris gebaute Prachtkutsche „Grand Carrosse“, eine Leihgabe des Erzbistums Olmütz in der Tschechischen Republik. „Mit so einer Kutsche legte [...]