Wie Zahnfehlstellungen behandelt werden.

Schiefe Zähne werden von Zahnärzten nicht als kleiner Schönheitsfehler abgetan. Eine Zahnfehlstellung kann negative Folgen haben, denn wenn die Kiefer nicht korrekt aufeinanderbeißen, kann es zu Fehl- und Überbelastungen führen, zu Verspannungen der Gesichts- und Kaumuskulatur, aber auch zur Beeinträchtigung der Aussprache.
„Ziel einer kieferorthopädischen Behandlung ist ein individuelles ästhetisches und funktionelles Optimum“, sagt Dr. Christine Langer, stellvertretende Vorsitzende des Vereins Sächsischer Kieferorthopäden e.V., „das heißt: ein strahlendes Lächeln bei einer harmonischen Kau- und Muskelfunktion.“ Bei Kindern bietet sich der Zeitraum zur Behandlung von Fehlstellungen zwischen dem 10. und 13. Lebensjahr an. Die Steuerung des Zahndurchbruchs ist möglich, ebenso die Umformbereitschaft des Gewebes sowie die funktionelle Ausrichtung des Zahnhalteapparates. Auch sind Kinder in diesem Alter motiviert, bei der Behandlung mitzuwirken. „Von einer kieferorthopädischen Behandlung können aber nicht nur Kinder und Jugendliche profitieren“, so Dr. Langer weiter, „sondern auch Erwachsene, denn es gibt keine Altersgrenze.“

Herausnehmbare Spangen

Meistens lassen sich gering ausgeprägte Fehlstellungen mit herausnehmbaren Spangen korrigieren. Diese Apparate bestehen aus einer im Labor angefertigten Kunststoffbasis mit Klammern und Korrekturelementen aus Edelstahldraht. Von Vorteil ist bei diesen Spangen, dass keine Schwierigkeiten beim Zähneputzen bestehen sowie das Risiko von Karies und Zahnbetterkrankungen gering ist. Fakt bei den herausnehmbaren Spangen ist aber, dass sie nur wirken, wenn sie eingesetzt sind. Eine gute Mitarbeit ist also wichtig! Die Apparate müssen nachts und mindestens einige Stunden am Tag getragen werden, allerdings nicht beim Essen und Sport. Die Kieferorthopäden empfehlen, die Zahnspange täglich mit der Zahnbürste und Zahnpasta oder einer Reinigungstablette zu reinigen. Zur Aufbewahrung bietet sich eine mit Namen und Adresse beschriftete Spangendose an, damit sie im Falle eines Verlustes zu ihrem Besitzer zurückgelangen kann.

Festsitzende Spangen

Bei massiveren Zahnfehlstellungen werden festsitzende kieferorthopädische Behandlungsapparaturen eingesetzt. Sie bestehen aus Bändern, Brackets, Drahtbögen, Hilfsteilen und ergänzenden Behandlungs- und Verankerungselementen. Die Bänder werden mit Befestigungszement auf den Zähnen fixiert. Zum Anbringen der Brackets wird zuvor die Schmelzoberfläche der Zähne leicht geätzt und dann mit Kunststoffklebern fixiert. Durch die Bänder oder Brackets werden Regulierungsbögen aus Stahldraht oder Drähte aus anderen Legierungen eingepasst, um damit die Zähne in die richtige Position zu bewegen. Meist treten Schwierigkeiten bei der Eingewöhnung nur in den ersten Tagen auf. Lockern sich Bänder oder Brackets, sollte der Arzt aufgesucht werden. Zum einen wirkt dann die beabsichtigte Kraftübertragung nicht, ebenso können sich Speisereste zwischen Band und Zahn einpressen und bei längerer Verweilzeit zu Karies führen. Besonders harte oder klebrige Süßigkeiten können sich in Brackets festsetzen, weshalb diese nur in kleinen Portionen gekaut werden sollten.


Zahnpasta mit oder ohne Fluorid

Was ist das Beste für die tägliche Zahnpflege? Wie haben zusammengestellt, was für die Verwendung der beiden Produkte spricht.

Zahnpasta mit Fluorid
Fluorid ist wichtig für den allgemeinen Knochenaufbau, es schützt vor Karies (macht den Zahn resistenter gegen Säuren) und kann Karies in ihrem Anfangsstadium auch beseitigen. Auf korrekte Dosierung achten: Zu wenig Fluorid bietet keinen ausreichenden Schutz, zu viel kann weiße Flecken (Fluorose) verursachen. Fluoridgabe schützt aber nicht bei schlechter Mundhygiene!

Zahnpasta ohne Fluorid
Karies-Prophylaxe ist auch ohne Fluorid möglich – bei Verwendung antibakterieller Wirkstoffe kann eine effiziente und schonende Reinigung erreicht werden. Die Neutralisation des pH-Wertes im Mund beugt Karies vor, eine Remineralisierung der Zähne ist mit Calcium und Phosphat möglich. Auch eine gesunde Ernährung wirkt kariesprophylaktisch.


Weitere Infos:

www.zahnrat.de/images/zahnrat-archiv/pdfs/ZahnRat-91.pdf
www.kfo-sachsen.de/fuer_patienten/arztsuche


Text: Annette Lindackers; Foto: www.istockphoto.com©robertprzybysz

Foto: www.istockphoto.com©robertprzybysz

Artikelarchiv:

  • Yakari (Foto: PR)

Abenteuer mit Yakari

Auf der Cocker-Wiese werden beliebte Trickfilmhelden zum Leben erweckt. Indianer- und Trickfilmfans dürfen sich auf ein ganz besonderes Live-Event freuen: Wille Entertainment gastiert vom 20. bis 29. September mit „Yakari und Kleiner Donner – die einzigartige Pferdeshow für die ganze Familie“ auf der Dresdner Cockerwiese. Die Show basiert auf [...]

  • Führerscheinprüfung im Kindergarten (Foto: Thorsten Eckert)

„Führerscheinprüfung“ im Kindergarten

Der spielerische Test war ein Höhepunkt des Verkehrsprojektes in der ASB-Kita „Am Lehmberg“. Zuvor ging es um Verkehrsschilder, Notrufnummern – und sogar um Rettungshunde. Was macht ihr, wenn ihr ein Stoppschild seht?“ Die Kinder der ASB-Kita „Am Lehmberg“ in Dresden sitzen im Garten in einem Kreis, die Erzieherinnen Lisa [...]

  • Einkaufsnetz, www.istockphoto.com©undefined undefined

Beutel, Netze, Mehrwegflaschen

Verpackungen aus Kunststoff sind allgegenwärtig. Dass sie der Natur schaden, hat sich inzwischen herumgesprochen, doch oft siegt die Bequemlichkeit. Dabei lässt sich Plastikmüll oft ganz einfach vermeiden. Plastik ist überall – besonders in den Meeren. Das Alfred-Wegener-Institut geht davon aus, dass 5 bis 13 Millionen Tonnen an Plastik jährlich [...]

  • Insektenhotel (Foto: DDV Media)

Flotte Bienen, dicke Brummer und andere fleißige Blütenbestäuber

Im neuen Insektenhotel sind noch Zimmer frei! Nicht nur in der freien Natur, sondern gerade auch in Gärten helfen die vielen nützlichen Insekten dabei, das ökologische Gleichgewicht zu bewahren. Mit einem Insektenhotel kann man Nützlingen im Garten oder auf dem Balkon eine Nisthilfe bieten. Die „einfachsten“ Insektenhotels sind schnell [...]

  • Kind trinkt Wasser (Foto: fotolia.com © maxoido)

Hitze! Wasser! Welches Wasser?

Je heißer und trockener der Sommer, umso wichtiger ist es ausreichend zu trinken. Doch Eltern sind zunehmend besorgt: Welches Wasser und welche Gefäße schaden weder der Gesundheit noch der Umwelt? Wir baten Dr. Birgit Brendel von der Verbraucherzentrale Sachsen um ein paar einfache Erklärungen und praktische Tipps. Stichwort BPA: [...]

  • Familie wandert im Wald. (Foto: Monkey Business@Fotolia.de)

Tipps für Daheimgebliebene

Sechs lange Ferienwochen verreisen können sicher die Wenigsten – und manche Familie verzichtet aus Zeit- oder Geldgründen ganz auf eine größere Urlaubstour. Doch auch in der näheren Umgebung lassen sich spannende freie Tage verbringen. Abtauchen im Wald Erholung im Wald ist derzeit hipp: „Waldbaden“ nennt sich der neue Trend. [...]

  • Kinder spielen im Sommer mit Hula-Hoop-Reifen (Foto: fotolia.de © Robert Kneschke)

Juhu, endlich Sommer! Lass uns draußen spielen!

Auf den Spielplätzen locken Rutsche, Schaukel und Sandkasten. Auch zum Klettern, Wippen und Balancieren stehen attraktive Geräte bereit. Was tun, wenn man die vor seinem Mietshaus oder im eigenen Garten aber nicht hat? Auch auf einem kurzen Rasen, ja selbst auf dem kargen Fußweg bis hin zum versiegelten Hof [...]

  • Mädchen pflückt Erdbeeren (Foto: www.istockphoto.com © FamVeld)

Beerenlese

Selbstpflücken in Dresden und Umland Besonders für Kinder ist es ein großartiges Erlebnis, die süßen Früchte selbst zu ernten. Frischer kann man Obst nicht auf den Tisch bringen. Wusstet ihr schon? Von wegen Beeren! Erdbeeren sind Sammelnussfrüchte. Als Nüsse werden die gelben Körnchen auf der Oberfläche der Erdbeere bezeichnet. [...]

  • Foto: www.istockphoto.com©robertprzybysz

Schiefe Zähne? Kein Problem!

Wie Zahnfehlstellungen behandelt werden. Schiefe Zähne werden von Zahnärzten nicht als kleiner Schönheitsfehler abgetan. Eine Zahnfehlstellung kann negative Folgen haben, denn wenn die Kiefer nicht korrekt aufeinanderbeißen, kann es zu Fehl- und Überbelastungen führen, zu Verspannungen der Gesichts- und Kaumuskulatur, aber auch zur Beeinträchtigung der Aussprache. „Ziel einer kieferorthopädischen [...]

Fit für die Saison

Im Frühling braucht das Fahrrad eine gründliche Inspektion. Egal, ob das Fahrrad im Winter im Einsatz war oder jetzt erst wieder aus dem Keller geholt wird: Eine gründliche Reinigung und Pflege sind zum Saisonbeginn fällig. Dafür sollte man sich Zeit nehmen und nicht erst am Tag der ersten Ausfahrt [...]

  • Hochseilgarten Moritzburg (Foto: PR)

Erzähler, Gaukler, Barden

Der Hochseilgarten am Mittelteich Moritzburg lädt am 25. Mai zum Märchenpicknick ein. Mehr als 100 Märchen kann Kerstin Otto aus dem Gedächtnis erzählen – eine Kostprobe gibt die Gewinnerin der „Goldenen Spindel“ am 25. Mai im Hochseilgarten am Mittelteich. Ihre Kollegen legen das Thema Märchen etwas weniger traditionell aus. [...]

  • Sport- und Familientag (Foto: joruba@123rf.com)

Eine Wohnung mit sieben Zimmern

Die Dresdner Wohnungsgenossenschaften laden am 19. Mai auf die Cockerwiese ein. Am 19. Mai wird die Cockerwiese zur riesigen Wohnung: In sieben symbolischen Zimmern und einem Hof warten jede Menge Spielangebote und Sportarten sowie Mitmach- und Bastelaktionen auf die Gäste des Sport- und Familientages der Dresdner Wohnungsgenossenschaften. Im Badezimmer [...]

Frühblüher und Grasfrösche

Aufmerksame Wanderer können gerade zur Osterzeit im Trebnitzgrund viel entdecken. Wenn die Bäume noch keine Blätter tragen und am Boden das erste zarte Grün sprießt, hat eine Wanderung durch den Trebnitzgrund einen besonderen Reiz. Denn im Vorjahreslaub fallen selbst die schüchternsten Pflänzchen ins Auge, und das lichte Geäst gibt [...]

  • Tembo (rechts) hat sich in Dresden gut eingelebt. Foto Marion Doering

Tembo lernt noch

Der Elefantenbulle hat sich im Dresdner Zoo gut eingelebt – nur für die Kühe interessiert er sich bisher wenig. Tembo scheint sich in Dresden pudelwohl zu fühlen: Der Elefantenbulle aus dem Tierpark Berlin hat seit seiner Ankunft im November schon ordentlich zugelegt und wirkt ausgeglichen und entspannt. Revierleiter Ronny [...]

Klingendes Geschenk

Das Young ClassX Musikmobil bringt Schüler kostenlos zu Dresdner Kulturangeboten. „Hurra, wir fahren mit dem Musikmobil in die Semperoper!“, ruft ein Junge, als die Zweitklässler in Freital einsteigen. „Unterricht auf Rädern“, freut sich auch die Lehrerin. Denn was an dem modernen Bus dransteht, ist auch drin: Musik. Mit Recorder [...]

Farbenreiche Klangwelten

Im KlangLabor von Andrea Dorschner trifft Harfenspiel auf moderne Malerei und freie Improvisation zum Mitmusizieren für alle. Farben und Klänge aller Art treffen im Pieschener „KlangLabor“ aufeinander. Durch das große Schaufenster des ehemaligen Kosmetiksalons sieht man farbenfrohe Musikerbildnisse, Ölbilder und Zeichnungen. Gemalt hat sie der aus England stammende Künstler [...]

Eine Weltreise mit unseren Kindern

Reisen bedeutet für viele Familien Abenteuer. Den Alltag für eine Weile hinter sich lassen und einfach nur Zeit miteinander verbringen. Eine gute Vorbereitung macht die Sache entspannter. Für unser größtes Abenteuer begannen die Vorbereitungen bereits ein Jahr vorher. Um unangenehme Überraschungen zu vermeiden, ist es wichtig, die klimatischen Bedingungen [...]

  • Zirkus

Manege frei für kleine Artisten!

Zirkus-Projekte werden immer beliebter. In nur drei Tagen studieren Schulkinder eine Galavorstellung ein und wachsen dabei über sich hinaus. Auf einem schmalen Seil balancieren, in luftiger Höhe kleine Akrobatikübungen vollführen, mit einer Schlange tanzen oder wie ein richtiger Clown durch den Zirkusabend führen – dass man das alles in nur wenigen [...]

Ohne Zeitdruck und Ablenkung

Eltern sind die wichtigsten Verkehrserzieher ihrer Kinder und entscheiden über den besten Schulweg. Unterstützung gibt’s von Schule, Polizei und Verkehrsunternehmen. Ab wann kann ich mein Kind allein zur Schule schicken? Auf diese Frage, so die Verkehrsexperten, gibt es keine pauschale Antwort. Zu unterschiedlich sind die Schulwege und die individuelle Entwicklung [...]

Putzige Puschelohren

Eichhörnchen leben immer häufiger in Parks und Gärten. Wer ein hilfsbedürftiges Tier findet, sollte sich am besten an den Eichhörnchen-Notruf e.V. wenden. Die Baumwipfel sind ihre Heimat. Sie huschen in Parks über den Rasen, klettern an Baumstämmen hinauf und er-freuen mit ihrem possierlichen Verhalten Groß und Klein. Sie haben [...]

Wie das Rotkäppchen ins Buch kam

Die Weihnachtsausstellung des Stadtmuseums Dresden erzählt von den Wegen der Märchen zu den Menschen. Wer kennt es nicht, das Märchen vom Rotkäppchen und dem bösen Wolf? Ob Buch oder Schallplatte, Puppentheater oder Trickfilm – fast jeder ist der Kleinen schon in irgendeiner Form begegnet. Was die meisten jedoch nicht [...]

  • Foto: www.istockphoto.com © losinstantes

Winter-Power-Bällchen

Das meisten Familien zum vorweihnachtlichen Standardprogramm. Doch viele Rezepte sind langwierig und kompliziert; zudem werden die kleinen Kunstwerke dann oft verschenkt oder dürfen nur zu besonderen Anlässen genascht werden. Anja Nemitz, Ernährungscoach vom Wildfang Studio Pirna, kennt eine schnelle Alternative für zwischendurch, die sie oft mit Ihren Kindern zubereitet. [...]

Erkunden, probieren, tüfteln

Das neue Familien-Erlebnisland Oskarshausen in Freital feiert Ende November offizielle Eröffnung. Mit dem sprichwörtlichen Frechdachs hat der Name Oskarshausen wenig zu tun – außer vielleicht, dass so mancher kecke Junge dort auf Entdeckungsreise geht. Namensgeber des neuen Freitaler Erlebnislandes ist laut Geschäftsführer Christian Wehlan ein gewisser erfinderischer Stuhlbauer aus [...]

  • Foto: fotolia.com - maxi

Die Frucht der Pektine und Vitamine

Der Apfel ist ein Allroundtalent, sein lateinischer Name heute längst widerlegt. An Sünde denkt heute kaum noch jemand, wenn er einen Apfel sieht. Dabei bedeutet das lateinische „Malus“ so viel wie das „Böse“. Diese Bezeichnung ist auf die Bibel zurückzuführen – auf den Sündenfall, als die Schlange Adam und [...]

  • Foto: fotolia.com © pressmaster

Lesen und schreiben lernen, aber wie?

Es gibt verschiedene Wege. Wir sprachen mit Ines Hölzel, Fachberaterin für Deutsch an Grundschulen im Raum Dresden. Frau Hölzel, welcher Weg ist der richtige? Es ist schwer zu sagen, darüber streiten sich Didaktiker und Pädagogen. Die umfangreichste wissenschaftliche Studie zum Thema Lernen überhaupt von Hattie hat unter anderem herausgefunden, [...]